Befragung Betroffener

Wir wollen die besonderen Bedürfnisse Betroffener von Missbrauchsdarstellungen verstehen

Teilnehmer*innen

Sollten Sie bereits mit der Befragung begonnen haben, tragen Sie bitte hier Ihre PIN ein und klicken Sie „weiter“

Einleitung

Wir freuen uns, dass Sie überlegen, an dieser Befragung teilzunehmen.

Ihr Beitrag zu diesem Thema ist sehr wichtig für uns. Als Betroffene*r von sexuellem Kindesmissbrauch und der Verbreitung dieser Missbrauchsdarstellungen, können nur Sie uns wertvolle Einblicke gewähren. Ihre Erfahrungen bilden eine wichtige Grundlage, um zu begreifen welche Auswirkungen die Verbreitung von Missbrauchsdarstellungen hat und bessere und verständnisvollere Unterstützung für Betroffene gelingen muss.

Ihre Teilnahme an der Befragung ist vollständig anonym. Sie werden zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Namen oder dem Namen anderer Personen gefragt. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und wir versichern Ihnen, dass die Privatsphäre aller Beteiligten jederzeit gewahrt bleibt.

Alle Angaben sind nur den für die Analyse der Daten zuständigen Personen zugänglich und werden nur zum Erstellen der Umfrageergebnisse und der Entwicklung von Ratgebern genutzt. Während der Analysephase, werden Ihre Angaben mit denen der anderen Teilnehmer*innen zusammengeführt. Bei der Veröffentlichung oder Diskussion werden keine Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmer*innen möglich sein.

Vielleicht nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um ein kurzes englisches Video über das Projekt von Dr. Sharon Cooper (begleitende Expertin) anzusehen.

Oder schauen Sie sich kurz die deutsche Videoeinführung von Julia von Weiler (ebenfalls begleitende Expertin) an:

ANMERKUNG: Wir verwenden den Begriff der „Missbrauchsdarstellungen“, da der Begriff „Kinderpornografie“ das Geschehen des sexuellen Missbrauchs unserer Meinung nach bagatellisieren könnte. Unter dem Begriff „Missbrauchsdarstellungen“ beziehen wir Bilder/Fotos, Videos, live-übertragene Inhalte, Ton und schriftlich verfasste Geschichten/Inhalte mit ein.

Wir vom „Canadian Centre of Child Protection“ wollen die Erfahrungen derer verstehen, die von Missbrauchsdarstellungen betroffen sind. Je besser wir Ihre Erfahrungen verstehen, desto eher können wir all diejenigen unterstützen, die von diesem Verbrechen betroffen sind, auch jene, die uns bisher noch unbekannt sind. Unser Ziel ist es die Ergebnisse zu nutzen, Kinder davor zu schützen Opfer solcher Verbrechen zu werden. Dort wo wir in der Prävention noch scheitern, wollen wir so schnell wie möglich dazulernen und besser werden. Zu guter Letzt möchten wir die Ergebnisse nutzen, um die Polizei, Fachkräfte in der psychosozialen Versorgung, Anwält*innen, Richter*innen, Lehrkräfte und Psycholog*innen weiterzubilden.

Für die Teilnahme an der Befragung gibt es einige wenige Bedingungen:

  • Sie sind 18 Jahre oder älter
  • Sie sind betroffen von körperlichem, sexuellem Missbrauch, der in irgendeiner Weise aufgezeichnet wurde.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass die Fragen schwierige Themen behandeln und viele verschiedene Gefühle in Ihnen hervorrufen können. Wir ermutigen Sie daher sehr (eine) unterstützende Person(en) in der Nähe zu haben, bevor Sie mit der Beantwortung beginnen. Bitte vergewissern Sie sich, dass diese Person(en) Ihnen auch weiter für Unterstützung zur Verfügung steht.

Teilnahme an der Befragung

Um die oben beschriebenen Ziele zu erreichen, ist die Befragung so gestaltet, dass Sie genau so viel oder so wenig detailliert über Ihre Erfahrung mitteilen, wie Sie möchten. Wie lange die Beantwortung dauert, hängt also davon ab, wie viel von ihren Erfahrungen Sie mit uns teilen möchten.

Die Befragung ist in Abschnitte unterteilt. Am Anfang jedes Abschnittes steht eine Erklärung zur Art der Fragen und warum diese spezifischen Informationen für uns von Interesse sind. Sie haben die Möglichkeit jeden der Abschnitte zu überspringen, wenn Sie sich mit dem Inhalt oder den Zielen nicht wohl fühlen. In jedem Abschnitt können Sie außerdem einzelne Fragen überspringen. Sie können Ihre Antworten speichern und später noch einmal zu den Fragen zurückkehren, wenn Sie nicht alles auf einmal ausfüllen möchten.

Bitte beantworten Sie alle Fragen so ausführlich, wie Sie sich wohlfühlen. Ihre Angaben fließen in die Entwicklung von Ratgebern für Fachkräfte ein. Die Befragung wurde so entworfen, dass möglichst viele einzigartige Erfahrungen Betroffener einfließen können. Wenn Sie Fragen haben, sei es, weil Sie das Gefühl haben, Ihre Erfahrungen könnten nicht im Prozess erfasst werden (z.B.: Sie wurden Opfer sexuellen Missbrauchs durch verschiedene Täter zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Ihrem Leben), zögern Sie nicht, uns über den Link am Ende der Befragungsseite zu kontaktieren.

Sollen Sie das Bedürfnis haben mit einem Vertreter des „Canadian Centre for Child Potection“ oder der deutschen Expertin zu sprechen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter survivors@protectchildren.ca.